Wahnsinn in der CL – Tormann trifft – Kommentatoren flippen völlig aus



Am Dienstagabend kam es in der Champions League zu verrückten Szenen: Mit dem Schlusspfiff in der fünften Minute der Nachspielzeit traf der nach vorne gestürmte Lazio-Keeper Ivan Provedel zum 1:1 gegen Atletico Madrid. Die Kommentatoren waren nicht zu bremsen.

Verrücktheit! Lazio Rom jagte lange Zeit einem 0:1-Rückstand gegen Atlético Madrid hinterher. Dann Nachspielzeit: Der aufgerückte Lazio-Goalie Ivan Provedel schlenzte erfolgreich eine Flanke und köpfte ein (95.) zum 1:1-Endstand. Hier das Ziel im Video: „Ich werde verrückt!“ Da ist der Lucky Punch! „Mamma mia, was für eine Zahl“, konnten DAZN-Kommentator Carsten Fuß und Experte Benny Lauth es nicht glauben. „Unglaublich! Ein tolles Finale!“ Auch die französischen Kollegen von Canal+ sind völlig ausgeflippt – das sehen Sie hier im Video: „Ein tolles Gefühl“ Das Stadion in Rom stand Kopf. „Es ist ein tolles Gefühl und ich habe es noch nicht verarbeitet“, sagte Provedel im Anschluss das Spiel über sein historisches Tor.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: