Starkes Zeichen: ÖGB-Menschenkette gegen die Teuerung


ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian: „Wir werden nicht nachlassen und weiter für dauerhafte Entlastung kämpfen.“

Wien (OTS) Der ÖGB und die Gewerkschaften haben am Mittwochabend eine starke und laute Botschaft an die Bundesregierung und den Nationalrat gerichtet: „Endlich Schluss mit der Inflation!“ forderten tausende Teilnehmer mit einer mehr als vier Kilometer langen Menschenkette um das Parlament. Politiker träumen offenbar immer noch davon, dass alles von selbst besser wird. „Aber das wird nicht passieren, also müssen wir sie wecken. „Wenn die Bundesregierung auf uns gehört und inflationsdämpfende Maßnahmen ergriffen hätte, dann wäre die Situation nicht so stark eskaliert“, sagte ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian am Ballhausplatz, wo ÖGB und Gewerkschaften ihre Menschenkette um das Parlament geschlossen hatten 18 Uhr

ÖGB-Vorschläge ignoriert – nun steigt die Inflation tatsächlich wieder

„Viele Menschen können sich ihr Leben einfach nicht mehr leisten. „Für immer mehr Arbeitnehmer lohnt es sich trotz vollem Einsatz am Monatsende nicht mehr“, erinnerte Katzian daran, dass der ÖGB eine ganze Reihe von Maßnahmen eingeführt habe, von einer Überschusssteuer für Energieunternehmen bis hin zu einer Mehrwertsteuer Reduzierung auf Waren des täglichen Bedarfs und ein Mietdeckel vorgeschlagen. „Im besten Fall wurde es halbherzig umgesetzt, aber meistens wurde es einfach gar nicht umgesetzt. Der Bund hat lieber Einmalzahlungen beschlossen, aber das reicht nicht aus. Deshalb haben wir die dritthöchste Inflation in der Eurozone, die hier sogar noch einmal zugenommen hat“, kritisierte Katzian.

Die Gewerkschaften sind bereit für einen intensiven Herbst

An wirksamen inflationsdämpfenden Maßnahmen führt kein Weg vorbei. Ein weiteres Jahr mit Rekordinflation hätte fatale Folgen für die Wirtschaft. „Die Preise sind in den letzten zwölf Monaten regelrecht explodiert. Jetzt ist die Zeit gekommen, in der Löhne und Gehälter aufholen müssen“, forderte ÖGB-Präsident Katzian und versprach: „Wir werden nicht nachlassen.“ Wir kämpfen weiterhin für eine dauerhafte Entlastung, um die Inflation endlich zu bremsen. Wir sind bereit für einen intensiven Herbst.“

Fotos der Menschenkette werden in Kürze unter diesem ständig aktualisierten Link verfügbar sein:

Die Forderungen des ÖGB:

Fragen & Kontakt:

Anfragehinweis:
ÖGB-Kommunikation
01/534 44-39262
Drücken Sie@oegb.at

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: