Ikea fällt letzten Baum Rumäniens


Endlich ist es soweit: Ikea hat heute Morgen den letzten Baum in Rumänien gefällt. Daraus soll eine kriminell hässliche PAX-Box entstehen, die spätestens in zwei Jahren im Müll landet. Ein wichtiger Teilerfolg für den Großkonzern in seinem jahrzehntelangen Kampf gegen die Natur.

RUMÄNIEN – Ikea-Chef Jesper Brodin darf sich diese Ehre nicht entgehen lassen. Vor Dutzenden Kameras startet er seine Kettensäge und folgt den Bodenmarkierungen, die Ikea-Mitarbeiter vor Jahren hier im Wald angebracht haben. „Baum fällt, Aktienkurs steigt“, ruft er über das mit Baumstümpfen übersäte Feld.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: