Vielleicht war es tatsächlich der Rasen. Wenn es nicht so tief gewesen wäre, wenn nicht mehr Wasser unter dem Spielfeld gewesen wäre, wäre der Ball in dieser 53. Minute vielleicht nicht so seltsam gesprungen. Hätte es vielleicht getan Saarbrücken Torwart Tim Schreiber nahm ihn dann einfach auf, wie er und alle anderen es nach dem Kopfball von Kaiserslauterns Marlon Ritter erwartet hatten, anstatt ihn hinter sich ins Tor zu rollen. Dann wären es vielleicht nicht die Saarbrücker, die nach dem Spiel mit leeren Blicken im Gras versinken, sondern die Lauter-Elf.