Rückholung ist endgültig gescheitert | The Local Germany


Ein erneuter Versuch, Andria und ihre Familie nach Österreich zurückzubringen, ist nun endgültig gescheitert. Andria und Nino, seine Schwester, dürfen in 18 Monaten wieder in die EU einreisen, ihre Eltern in drei Jahren. Die Lage in Georgia bleibt für die Familie angespannt.

Ein Lichtblick: Nach langer Pause für den sportlichen kleinen Stürmer wird Andria nun bei einem Fußballverein trainieren! Die Schule fängt für ihn erst im Herbst wieder an. Für ihn wurde ein Privatlehrer gefunden, der ihm dabei helfen sollte, Georgisch lesen und schreiben zu lernen. Mamuka und Maia kümmern sich gemeinsam um Nino, die rund um die Uhr betreut werden muss. Es ist immer noch schwierig, einen Job zu finden. Über Andrias Spendenkonto erhält die Familie finanzielle Unterstützung, damit sie nach und nach Fuß fassen kann. Damit die Familie in Georgien wieder ein menschenwürdiges Leben aufbauen kann, werden weiterhin Spenden benötigt.

Vielen Dank an alle, die Mitgefühl und Hilfe zur Selbsthilfe angeboten haben und weiterhin anbieten.

Katharina Höller, Direktorin, Bruck a. Glstr.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: