Franzosen in Tirol – „Als Sieger gekommen, als Beschützer geblieben“



Seit der französischen Besetzung pflegt Tirol eine enge Beziehung zu Frankreich. Dies spiegelt sich in den Partnerschulen wider. Zwei ambitionierte Lehrer haben nun die Initiative ergriffen, diese Bindung zu stärken. Daraus entstand eine Gedenktafel, die im März feierlich enthüllt wurde.

Als Sieger gekommen, als Beschützer geblieben, als Freund heimgekehrt – so steht es auf Französisch auf einer Gedenktafel am Emile-Béthouart-Steg in Innsbruck. Der Innsteg heißt schon seit einiger Zeit Emile-Béthouart-Steg, aber wer war Emile Béthouart? Marie Emilie Antoine Béthouart war General der französischen Armee und Oberbefehlshaber in Tirol. Er war ein Verfechter des unabhängigen Staates Österreich und betonte, dass er hier nicht als Besatzer, sondern als Beschützer sei. So ließ er beispielsweise an den Grenzen seines Einflussgebietes Schilder mit der Aufschrift „Ici l’Autriche, pays ami“ (hier Österreich, freundliches Land) anbringen. Madame Valérie Béthouart als Ehrengast in Innsbruck Die österreichisch-französische Freundschaft wird in der Handelsakademie Innsbruck gelebt, die seit zwei Jahren eine Partnerschaft mit dem Lycée (Gymnasium) Jean Dupuy eingeht und gegenseitige Gastaufenthalte ermöglicht. „Wie uns alle Beteiligten versichern, ist allein der sprachliche Nutzen enorm, es geht aber um eine umfassende Erweiterung des kulturellen Horizonts und den Aufbau persönlicher Freundschaften“, erklärt Lehrerin Sabine Wallinger. Als Partnerschaftsgeschenk stellte der Professor des Gymnasiums Dupuy, Christophe Zeni, eine Metalltafel in französischer Übersetzung der Gedenktafel für General Emilie Béthouart zur Verfügung und überreichte diese am 18. März feierlich zur anschließenden Enthüllung. Anwesend waren die Direktoren beider Schulen, Bürgermeister Georg Willi, die 1. Vizepräsidentin des Tiroler Landtags Sophia Kircher, Herwig Van Staa, Honorarkonsul Andrea Pegger, Vorsitzender des Institut franco-tyrolien d’Innsbruck, Franz Pegger, und der Erste Französischer Honorarkonsul Ivo Greiter. Als besonderer Gast war die Enkelin des Generals, Madame Valérie Béthouart Dolique, anwesend.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: