Bauarbeiter bekommen realen Lohnzuwachs | The Local Germany


Die rund 250.000 Bauarbeiter verschiedener Branchen können sich ab dem 1. Mai auf eine Lohnerhöhung zwischen 7,2 und 7,8 Prozent freuen. Der im Jahr 2023 für zwei Jahre abgeschlossene, mit aktuellen Inflationszahlen „aufgefüllte“ Tarifvertrag bedeute eine Lohnerhöhung „deutlich über der rollierenden Inflationsrate“ und damit eine Reallohnsteigerung, sagte der Vorsitzende der Gewerkschaft Bau Holz (GBH) und SPÖ-Nationalratsabgeordneter Wolfgang Muchitsch.

Die rollierende Inflation der letzten zwölf Monate beträgt derzeit 6,77 Prozent. Die Orientierung an der Vergangenheit verhindert auch die oft zitierte Lohn-Preis-Spirale.

Im Baugewerbe und im Baugewerbe liegt der Anstieg bei 7,15 Prozent. Die Baugewerbe, Maler, Steinmetze, Polsterer, Glaser, Pflasterer, Bodenleger und Brunnenbauer kommen auf 7,70 Prozent. Holzbauer und Tischler erhalten 7,25 Prozent mehr, während die Stein- und Keramikindustrie 7,27 Prozent mehr brutto erhält.

Auch andere Branchen haben jüngst ihre Tarifverträge abgeschlossen: In der Gemeinnützigen Wohnungswirtschaft liegt der Bruttozuwachs zwischen 7,8 und 8,3 Prozent, in Agrana Strength sind es 7,33 Prozent mehr. Fahrschullehrer müssen sich bescheiden, sie bekommen 6,9 Prozent mehr.

Wird geladen

die Info Durch Klicken auf das Symbol können Sie das Schlüsselwort zu Ihren Themen hinzufügen.

die Info
Mit einem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre „Meine Themen“-Seite. Sie haben von 15 Schlüsselwörtern gespeichert und müsste Schlüsselwörter entfernen.

die Info Durch Klicken auf das Symbol können Sie das Schlüsselwort aus Ihren Themen entfernen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: