Gerade rechtzeitig für den Cupfight gegen Sturm: Salzburgs Kapitän ist wieder an Bord



Pünktlich zum K.-o.-Duell im Pokal-Halbfinale Amar Dedic meldete sich bei Red Bull Salzburg zurück. Der Kapitän musste kürzlich wegen einer Knöchelverletzung pausieren, die er sich während seines Spiels für die bosnische Nationalmannschaft zugezogen hatte. Dedić hatte aufgrund einer leichten Muskelverletzung im Oberschenkel bereits den Start ins Frühjahr verpasst. Doch nun will der 21-jährige Rechtsverteidiger mit einem Heimsieg über Sturm Graz sein erstes Cupfinale erreichen. Im Abschlusstraining am Mittwoch konnte Dedić dank spezieller Einlagen das volle Programm problemlos absolvieren. Auch Samson Baidoo ist nach seinem Syndesmosebandriss und monatelanger Rehabilitation wieder im Mannschaftstraining. Für den jungen Innenverteidiger kommt ein Spiel gegen Sturm Graz zu früh.

Auch vom Transfermarkt gibt es Neuigkeiten: Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung ist Red Bull Salzburg 19 Jahre alt Tristan Osmani interessiert. Der österreichische U21-Teamspieler steht derzeit bei Schalke unter Vertrag. Pikant: Der Mittelfeldspieler wurde bis 2021 beim SK Rapid ausgebildet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: