Mordversuchsprozess nach Messerangriff auf Ehefrau



Weil er Ende Oktober in Laakirchen (Bezirk Gmunden) versucht haben soll, seine Frau mit einem Messer zu töten, muss sich ein 66-Jähriger am Donnerstag in Wels wegen versuchten Mordes vor einem Schwurgericht verantworten. Er gestand in seinen Interviews.

Der Tat war ein Streit zwischen dem Mann und seinem Schwiegervater vorausgegangen. Seine Frau soll ihn gebeten haben, den Konflikt zu lösen, andernfalls könne er aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen. Der 66-Jährige drohte daraufhin zunächst mit Selbstmord und verletzte anschließend seine Frau mit einem Küchenmesser, heißt es in der Anklage. Es gelang ihr jedoch, ihren Bruder anzurufen, der daraufhin den Rettungsdienst alarmierte.

(SERVICE – In Österreich finden Frauen, die Gewalt erleben, Hilfe und Informationen beim Frauentelefon unter: 0800-222-555, www.frauenhelpline.at; beim Verband Autonomer Österreichischer Frauenhäuser (AÖF). www.aoef.atsowie die Notrufnummer des Frauenhauses unter 057722 und der Österreichischen Gewaltschutzzentren: 0800/700-217, https://www.violentprotectioncenter.at/beim Polizeinotruf: 133 und in Oberösterreich beim Autonomen Frauenzentrum – Frauennotruf Oberösterreich unter 0732/602200).

Sie befinden sich in einer verzweifelten Situation und benötigen Hilfe? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Das Suizidpräventionsportal des Gesundheitsministeriums bietet Hilfe für Menschen mit Suizidgedanken und deren Angehörige. Unter www.suicide-praevention.gv.at Kontaktdaten von Hilfsorganisationen in Österreich finden Sie hier.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: