Polizei-Titelkämpfe – Die Geschwister Haaser räumten im Montafon groß ab



Der erste Wettkampftag der Österreichischen Polizeimeisterschaften im Montafon endete mit einem Favoritensieg. Während Teresa Stadlober und Harald Lemmerer in der Kategorie Langlauf siegten, waren die Tiroler Geschwister im alpinen Skiwettbewerb eine Klasse für sich.

Der Föhnsturm der vergangenen Tage zwang die Organisatoren der Österreichischen Polizeimeisterschaften im Montafon dazu, über ihre Titelträger statt in Matschwitz auf der Bielerhöhe zu entscheiden. Aber auch hier gab es keine Überraschungen – die Olympia-Dritte aus Peking, Teresa Stadlober, sicherte sich den Titel bei den Damen, bei den Herren war Kombinierer Harald Lemmerer der Schnellste. Von der Pro Tour zur Polizeimeisterschaft Im Alpenrennen stand gestern der Riesenslalom Außergolm auf dem Programm. Und es wurde zur Machtdemonstration der Tiroler Familie Haaser. Raphael, der am Freitag gerade WM-Silber im Superslalom der US Pro Tour in Taos Valley (New Mexico) gewonnen hatte, triumphierte vor Andi Meklau (St) und Gregor Sulzer (Oberösterreich). Bei den Damen war Haasers ältere Schwester Ricarda eine Klasse für sich und siegte vor Kathi Huber (Niederösterreich) und Kathi Troupe (K). Heißes Slalom-Duell erwartet Patrick Feurstein aus Mellau, der den ersten Lauf etwas „verschlafen“ hat, sich aber mit der Bestzeit im Finale noch auf den sechsten Gesamtrang verbesserte. Jubeln konnte sich hingegen Ex-Skicrosser Frederic Berthold: Er siegte souverän in der Altersklasse I. Beide werden sich am Donnerstag auch im Slalom versuchen – an dem auch Olympia-Zweiter Johannes Strolz teilnehmen wird.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: