Im Europapokal: Ludwigsburger Spieler im Hotel beklaut! | Sport


Eigentlich wollten sie den Sieg stehlen – doch dann wurden sie selbst Opfer eines Diebstahls!

Die MHP Riesen Ludwigsburg spielten im Viertelfinale der Basketball Champions League gegen Ucam Murcia. Die Spanier haben in dieser Saison kein Heimspiel verloren. Und auch gegen die Mannschaft gewinnen BBL klar mit 98:72.

Vor dem Spiel herrscht Aufregung: Die Koffer im Mannschaftshotel sind durchwühlt, zwei Trikots fehlen!

Ohne ihre Trikots hätten Desure Buie (Nummer 7) und Johannes Patrick (Nummer 6) nicht spielen dürfen. Also wurden schnell zwei neue Trikots im Büro in Ludwigsburg beflockt. Pressesprecher Lukas Robert brachte die Sachen per Flugzeug nach Valencia, sprang am Flughafen ins Auto, fuhr die knapp 230 Kilometer nach Murcia – und kam pünktlich zum Sprungball dort an.

Buie ist in seinem brandneuen Body sogar in der Startelf.

Im Gegensatz zu Ludwigsburgs Neuzugang Ariel Hukporti (21). Das Zentrum wird erst später in dieser Woche aus Australien in Deutschland eintreffen.

Im Europapokal: Ludwigsburger Spieler im Hotel geklaut!

Also die Giants ohne Hukporti, aber mit der bitteren 60:94-Heimniederlage im Derby gegen Ratiopharm Ulm am Sonntag. Das Team von Trainer Josh King (38/Vertrag läuft am Ende der Saison aus, wird nicht verlängert) schaffte in der 2. Halbzeit nur 20 Punkte.

King vor dem Spiel: „Wir haben nach der Niederlage vom Wochenende etwas gutzumachen.“

Das scheitert zunächst – seine Spieler werfen den Ball in den ersten beiden Angriffen weg. Wir liegen schnell 9:0 hinten. Die erste Auszeit nimmt King nach weniger als zweieinhalb Minuten.

Danach punktete Ludwigsburg, wirklich besser wurde es aber nicht. Murcia führt am Ende des ersten Viertels mit 27:14.

Zur Halbzeit liegen die Spanier mit 44:33 vorn. Ludwigsburg trifft nur drei von zwölf Dreiern und holt nur elf Rebounds (Murcia: 20).

Darüber hinaus läuft Dylan Ennis heiß. Der Mann mit vier Nationalitäten (Kanada, USA, Jamaika und Serbien) verteilte in den ersten 20 Minuten sechs Assists und erzielte vier Punkte.

In der zweiten Halbzeit kam Ludwigsburg nie wirklich heran. Und verliert das Spiel letztendlich deutlich.

Bester Werfer der Gäste ist Jayvon Graves (16 Punkte). Buie holt im eilig gelieferten Trikot elf Punkte, Johannes Patrick liegt keine Sekunde auf dem Boden.

Playoff-Platz gesichertUlm stampft Riesen in den Boden

Teaserbild

Quelle: DYN-MEDIEN

Das nächste Spiel der Best-of-Three-Serie findet am Dienstag in Ludwigsburg statt. Der Sieger der Serie erreicht das Final Four in Belgrad (26.-28. April).

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: