Oberbank-Chef: – „Talsohle beim privaten Wohnbau durchschritten“



Der private Wohnungsbau hat zumindest nach Aussage von Oberbank-General Franz Gasselsberger die Talsohle erreicht. In diesem Jahr gab es im ersten Quartal 20 Prozent mehr Kredite. Das Baupaket der Regierung könnte im weiteren Verlauf des Jahres für zusätzliche Impulse sorgen. Dass dafür nur die Landesbanken (Hypos) günstige Kredite vergeben, ist noch in Verhandlung.

„Junge Erwachsene haben sich an die höheren Zinsen gewöhnt“, sagt Gasselsberger. Steigende Löhne, sinkende Immobilienpreise und die Aussicht auf niedrigere Leitzinsen hellen die Stimmung auf. Der Wunsch nach einem Eigenheim ist ungebrochen. Nach Jahren der Nullzinsen haben sich die Zinsen nun „normalisiert“, wie Gasselsberger es nennt. Besonders gefragt waren im vergangenen Jahr Gewerbekredite und Leasingverträge, hier verzeichnete die Oberbank Zuwächse. In Deutschland haben sich einige Leasinganbieter aus dem Geschäft zurückgezogen, wovon die Bank profitieren konnte. Die hohen Zinsen brachten der gesamten Branche erhebliche Gewinne. Die Zinserträge der Oberbank stiegen um 47 Prozent auf knapp 600 Millionen Euro. Auch die Beteiligungen (insbesondere Voestalpine) entwickelten sich gut. Unter dem Strich blieb nach Steuern ein Gewinn von 382,6 Millionen Euro übrig, von dem ein Teil nun als Dividende an die Eigentümer fließen soll. Auch die Oberbank will geförderte Wohnungsbaudarlehen vergeben. Wie sich die Gewinne weiter entwickeln, hängt auch von den Leitzinsen ab, die die EZB im zweiten Quartal voraussichtlich senken wird. Auch politische Maßnahmen könnten helfen. Die Regierung plant geförderte Kredite mit einem Zinssatz von 1,5 Prozent bis zu einer Höhe von 200.000 Euro. Zuvor hieß es, dass die Landesbanken diese günstigen Wohnungsbaukredite vergeben sollten, das wären die regionalen Hypothekenbanken. Es besteht die Befürchtung, dass andere private Institutionen Geschäfte verlieren könnten. Für Gasselsberger ist hier das letzte Wort noch nicht gesprochen. In Oberösterreich wird beispielsweise noch nach einer Lösung gesucht, damit diese Kredite nicht nur von der Hypo OÖ mit Miteigentümerin Raiffeisen vergeben werden können. Das Finanzministerium sagt, dass die Abwicklung grundsätzlich von den jeweiligen Ländern bestimmt werde – auch welche Banken beteiligt seien, könne unterschiedlich sein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: