VfL Wolfsburg: Juve und Milan wollen Bundesliga-Star Maxence Lacroix | Sport


Au revoir, auf Wiedersehen Wolfsburg!

Diese Abschiedsworte konnte der VfL im Sommer hören. Denn mit dem AC Mailand und Juventus Turin haben gleich zwei Weltklubs einen Verteidiger vom Tabellenvierzehnten der Bundesliga auf ihrer Einkaufsliste.

Das ist Maxence Lacroix (23). Der Franzose soll von den Italienern beobachtet werden und wurde als Verstärkung eingestuft. Das berichten auch italienische Medien.

Spitzenklubs haben Lacroix im Visier

Der Abwehrchef hat bei den Niedersachsen noch einen Vertrag bis Juli 2025 und würde damit in der kommenden Sommertransferperiode viel Geld in die Kassen des VfL spülen. Weil es nicht billig ist. Wer Interesse hat, sollte mindestens 20 Millionen Euro für den Rechtsfuß zahlen.

Eine Änderung ist nicht unrealistisch. Denn der 1,90-Meter-Riese hat in der Vergangenheit immer wieder mit dem Abgang geliebäugelt. „Ich wollte zu RB Leipzig wechseln“, verriet Lacroix im September 2021. Rund 23 Millionen wollte man damals für ihn bezahlen, doch Wolfsburg ließ den begehrten Verteidiger nicht ziehen.

Vielleicht kann seine neue Beratungsagentur diesmal helfen. Seit Ende letzten Jahres kümmert sich die „Unique Sports Group“ um die Zukunft von Lacroix. Sie haben unter anderem Chelseas 50-Millionen-Mann Reece James (24), Freiburgs Matthias Ginter (30) und den Ex-Hamburger Hakan Calhanoglu (30/Inter Mailand) unter Vertrag.

Handballtrainer flucht „Weil wir sie anfassen wie Mu…!“

Handballtrainer flucht

Quelle: DYN-Medien

Auch in England hat Lacroix Interesse geweckt. Nach BILD-Informationen beobachtet Premier-League-Klub FC Everton den Wolfsburger Defensivspieler seit Monaten intensiver.

Vielleicht bricht der zweimalige französische U20-Nationalspieler am Ende der Saison einen weiteren Rekord. Gegen Werder Bremen (2:0) sah er seine sechste Rote Karte in der Bundesliga. Noch zwei und er egalisiert den Rekord von Mittelfeldspieler Luiz Gustavo (36/jetzt FC São Paulo) und Ex-Profi Jens Nowotny (50/Co-Trainer DFB-U15-Mannschaft).

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: