„Neoh“ trifft „oekoreich“: Transparenz-Offensive räumt Missverständnisse aus


Überraschende Wende im persönlichen Gespräch, Start-up- & Stiftungsmagazin heben gemeinsam innovative Snacks hervor und heben gelebte Nachhaltigkeit hervor

Wien (OTS) Ende Februar das Stiftungsmagazin ecoreich.com veröffentlichte umfangreiche Recherchen zu den „Neoh“-Snacks, die auch in den Medien für großes Aufsehen sorgten. Basierend auf den verfügbaren Informationen: „maximale Intransparenz“ attestiert, reagierte das Start-up schnüffelnd. Nun gab es ein persönliches Gespräch zwischen den „Neoh“-Gründern und ökoreich-Sprecher Sebastian Bohrn Mena.

Einige Missverständnisse wurden ausgeräumt und die echte Transparenzoffensive des Unternehmens lässt die Dinge in einem anderen Licht erscheinen. Plötzlich erweist sich „Neoh“ als nachhaltiger Vorreiter, ganz zu schweigen von der innovativen Zuckerersatzformel. Um zukünftig falsche Eindrücke zu vermeiden, wurden unter anderem die FAQs auf der Homepage angepasst.

Zusammenfassung: Die Guten sollten aggressiver berichten

Nach dem klärenden Gespräch blicken „Neoh“ und „oekoreich“ nun nach vorne. CEO Manuel Zeller: „Wir wollen eigentlich nur über die Dinge reden, die uns einzigartig machen und nicht aus allem eine große Sache machen. Selbstverständlich stammt die Milch aus Österreich und unsere Rohstoffe verfügen über Zertifikate. Aber damit prahlen wir nicht; Innovationen im Zuckerersatz haben für uns Priorität.

ökoreich-Herausgeber Sebastian Bohrn Mena fasst zusammen: „Vor allem die Guten, darunter auch „Neoh“, müssen ihre Geschichte noch aggressiver erzählen. Leider sind wir von Unternehmen so viel Negativität gewohnt, dass wir versucht sind, bei mangelnder Transparenz vom Schlimmsten auszugehen. Aber wie dieser Fall zeigt, ist manchmal einfach besondere Sorgfalt erforderlich. Und das sollten wir mehr wertschätzen„.

Alles weitere, was aus dem Gespräch zwischen „Neoh“ und „oekoreich“ herauskam, können Sie jetzt exklusiv auf oekoreich.com lesen.

Fragen & Kontakt:

Öko-reiche Initiative, Initiative@oekoreich.com, +436607038864

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: