Anklage: Zwei Justizwachebeamte schmuggelten Handys und Schnaps ins Salzburger Gefängnis ein



Die Staatsanwaltschaft Linz hat kürzlich beim Landesgericht Salzburg eine brisante Anklage gegen zwei Aufseher der Justizvollzugsanstalt (JA) in Puch-Urstein eingereicht. Den beiden Justizangestellten – einer ist suspendiert, der andere hat die Justizvollzugsanstalt verlassen – werden Amtsmissbrauch und Bestechung vorgeworfen, dem älteren der beiden wird zudem Amtsgeheimnisverletzung vorgeworfen.

Demnach sollen die beiden Gefängniswärter im Jahr 2022 mindestens fünf Mobiltelefone, Handykarten sowie wiederholt Whisky und Wodka in die Salzburger Justizvollzugsanstalt Puch geschmuggelt und an Gefangene abgegeben haben. Infolgedessen, so heißt es in der ungültigen Anklageschrift, …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: