Gefilmtes Kind in Wien ist nicht vermisstes Mädchen aus Serbien


Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, konnten die Identitäten der auf den Bildern abgebildeten Personen geklärt und Kontakt zu ihnen aufgenommen werden. Ein Zusammenhang mit dem Vermisstenfall könne „eindeutig und zweifelsfrei ausgeschlossen“ werden, teilte die Polizei mit.

Das Kleinkind sei vor einer Woche in der Stadt Banjsko Polje nahe der Stadt Bor in einem unbeobachteten Moment aus dem Garten des Wochenendhauses seiner Eltern verschwunden, berichteten lokale Medien. Eine großangelegte Fahndung und Untersuchung blieb bisher erfolglos. Die Suche nach dem Mädchen wurde nun auch auf der Website von Interpol veröffentlicht.

Am Osterwochenende tauchte in serbischen Online-Portalen das Video auf, das ein in Wien lebender Serbe am Karsamstag gegen 20 Uhr gedreht hatte. Der Mann sagte, die Frauen, die das Mädchen bei sich hatten, sprachen Rumänisch. Über soziale Medien wurde er über den Vermisstenfall informiert.

Familie: Höchstwahrscheinlich das Mädchen

Nach seinen Beobachtungen kontaktierte der Zeuge zunächst die serbischen Behörden, da ihm eine Ähnlichkeit mit dem vermissten Kind auffiel. Die serbischen Behörden wandten sich daraufhin mit der Bitte um Ermittlungen an die Wiener Polizei. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Kindesentführung wurden vom Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Leib und Leben, durchgeführt. Anschließend wurde der Zeuge befragt und das Video gesichert.

Laut Wiener Polizei gaben die Angehörigen nach Sichtung der Bilder auch an, dass es sich höchstwahrscheinlich um das verschwundene Mädchen handele. Daher wurden am Mittwoch auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien von der Landespolizeidirektion Wien Fotos veröffentlicht.

Wird geladen

die Info Durch Klicken auf das Symbol können Sie das Schlüsselwort zu Ihren Themen hinzufügen.

die Info
Mit einem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre „Meine Themen“-Seite. Sie haben von 15 Schlüsselwörtern gespeichert und müsste Schlüsselwörter entfernen.

die Info Durch Klicken auf das Symbol können Sie das Schlüsselwort aus Ihren Themen entfernen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: