DFB macht ernst – Bleibt Nagelsmann? Völler: „Er hat viele Anfragen“



Der DFB meint es ernst! Sportdirektor Rudi Völler hat bestätigt, dass Julian Nagelsmann über die Heim-EM hinaus als Bundestrainer bleiben soll – trotz „vieler Anfragen“.

„Das wäre unser großer Wunsch“, sagte Völler am Mittwoch vor dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Bayer Leverkusen und Fortuna Düsseldorf auf die Frage nach einer Vertragsverlängerung des heiß begehrten Trainers bei Sky. „Er hat viele Anfragen“, so der langjährige Bayer-Manager. Nagelsmann sei offen für die Signale der DFB-Verantwortlichen. Dennoch ist auch eine Rückkehr in den Vereinsfußball möglich. „Er hat viele Anfragen, weiß aber natürlich, dass wir eine gute Mannschaft haben, mit der wir in den nächsten Jahren etwas erreichen können“, betonte Völler. „Wichtigste Mannschaft Deutschlands“ „Eine Nationalmannschaft zu trainieren ist etwas ganz Besonderes. Das ist die wichtigste Mannschaft, die wir in Deutschland haben. Ich glaube, das gefällt ihm. Das ist wichtig zu wissen. Am Ende werden wir das in Ruhe besprechen. Natürlich weiß er, dass wir mit ihm weitermachen möchten.“ Völler selbst sollte wie Nagelsmann eigentlich nur bis zum Ende der EM beim DFB bleiben. Doch die Idee, Völler darüber hinaus zu verlängern, gibt es schon länger, und auch Nagelsmann ist ein Befürworter dieser Idee. Völler gab dazu zumindest einen kleinen Hinweis. „Im Moment gefällt es mir, lasst uns abwarten“, sagte er.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: