Kriminalität: Prozess um getöteten sechsjährigen Joel fortgesetzt

Der Prozess im Fall des getöteten sechsjährigen Joel aus dem benachbarten Pragsdorf wurde vor dem Landgericht Neubrandenburg fortgesetzt. Nach einer Pause eine Stunde nach Beginn zogen sich die Verfahrensbeteiligten am Donnerstagmorgen wieder in den Sitzungssaal zurück. Der Prozess ist nicht öffentlich.

Gegen einen mittlerweile 15-Jährigen wurde wegen Totschlags Anklage erhoben. Im vergangenen September soll er den Jungen in der Pragsdorfer Gemeinde geschlagen und erstochen haben.

Vor Beginn der Verhandlung am Donnerstag lagen nach Angaben des Gerichts noch Stellungnahmen zweier Sachverständiger, darunter eines psychiatrischen Sachverständigen, sowie die Schlussplädoyers von Anklage, Verteidigung und Nebenklage vor. Allerdings sind bis zum Schluss weitere Beweisanträge nicht auszuschließen, was zu einer Verzögerung des Verfahrens führen könnte.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: