22-Jähriger starb bei Verkehrsunfall in Heiligenberg


Nur vier Tage nach den tragischen Unfällen in Luftenberg (Bezirk Perg) und Tarsdorf (Bezirk Braunau) ist am Donnerstag in Heiligenberg (Bezirk Grieskirchen) ein 22-Jähriger bei einem Unfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Eschenauer mit seinem Dienstwagen, einem Mercedes Sprinter, von der Holzhumer Güterstraße auf die Leithenbachstraße (L1210) abbiegen. Möglicherweise hat er einen Seat Alhambra übersehen, der von einem 36-Jährigen aus Andorf (Kreis Schärding) gefahren wurde.

Trotz Reanimation am Unfallort gestorben

Es kam zu einem schweren Zusammenstoß der beiden Autos, woraufhin der 22-Jährige, der offenbar nicht angeschnallt war, aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. Nach Angaben der Polizei blieb er auf einer angrenzenden Wiese liegen. Die folgenden Fahrer leisteten Erste Hilfe und riefen den Notruf an. Der junge Mann erlitt jedoch so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb.

„Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen konnte der Notarzt leider erst um 7.37 Uhr feststellen, dass der 22-Jährige tot war“, sagte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums. Der zweite beteiligte Fahrer wurde nach Erstbehandlung in die Klinik Wels gebracht.

Wird geladen

die Info Durch Klicken auf das Symbol können Sie das Schlüsselwort zu Ihren Themen hinzufügen.

die Info
Mit einem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre „Meine Themen“-Seite. Sie haben von 15 Schlüsselwörtern gespeichert und müsste Schlüsselwörter entfernen.

die Info Durch Klicken auf das Symbol können Sie das Schlüsselwort aus Ihren Themen entfernen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: