Rückkehr eine Option? – Stürmer heiß begehrt! Bayern winkt Millionen-Segen



Bei Bologna ist Joshua Zirkzee in den Fokus mehrerer Top-Klubs geraten, die wohl bereit sind, über 50 Millionen Euro für ihn zu zahlen. Davon kann auch der FC Bayern profitieren. Am Weiterverkauf ihrer ehemaligen Talente dürften die Münchner beteiligt sein.

2022 wechselte Zirkzee für 8,5 Millionen Euro von München nach Bologna. Damals sicherten sich die Bayern eine Rückkaufoption im Wert von rund 25 Millionen Euro sowie einen Verkaufsanteil. Wie „Sport1“ berichtet, soll dieser bei satten 50 Prozent liegen. Deshalb steht dem Rekordmeister im Sommer nun ein unerwarteter Millionensegen bevor. Denn der Niederländer ist im Dress des Überraschungsteams der Serie A in den Fokus mehrerer Top-Klubs geraten. Rückkehr nach München? Milan will nun vor allem Fakten schaffen. Wie die „Gazzetta dello Sport“ berichtet, bieten die Mailänder 50 Millionen Euro plus Alexis Saelemaekers für die Verpflichtung des Torjägers. Bologna verlangt nun 70 Millionen Euro, eine Einigung scheint aber möglich. Allerdings sind auch Manchester United, der FC Arsenal und Juventus Turin an dem 22-Jährigen interessiert, sodass die Bayern auf ein Angebot hoffen dürfen. Oder nutzen Sie Ihre eigene Rückkaufmöglichkeit. Schließlich erwies sich Zirkzee in Bologna als verlässlicher Schnapper. Doch dass sich der Niederländer gegen Harry Kane durchsetzen wird, scheint unwahrscheinlich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: