Mit Auto kollidiert – Nach Unfall: Bora-Profi Kämna in stabilem Zustand



Der deutsche Radprofi Lennard Kämna liegt nach einem schweren Trainingsunfall auf Teneriffa mit mehreren Verletzungen im Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr.

„Lennard Kämna ist in einem stabilen Zustand. Er ist wach, reaktionsfähig und kommunikationsfähig. „Er hat sich bei dem Unfall zahlreiche Verletzungen zugezogen“, teilte das Team Bora-Hansgrohe am Tag nach dem Unfall mit, ohne weitere Angaben zu den Verletzungen zu machen. Kämna, der bereits Etappen der drei großen Rundfahrten Tour de France, Giro d’Italia und Vuelta gewonnen hat, bereitete sich in einem Trainingslager auf seinen geplanten Start beim Giro d’Italia vor. Der Teamkollege unter anderem von Marco Haller war mit seiner Trainingsgruppe unterwegs, als ihn nach den Schilderungen von Bora-Hansgrohe ein entgegenkommender, nach links abbiegender Wagen mit ihm kollidierte.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: