„DNA-Cousins“ – Überraschung: Diese Superstars sind verwandt!



Michael Douglas war erstaunt, als er erfuhr, dass er eine überraschende Beziehung zu Scarlett Johansson hat.

Der 79-jährige Hollywoodstar nahm an der PBS-Serie „Finding Your Roots“ teil, um einen detaillierten Einblick in seine Abstammung zu erhalten. Es stellte sich heraus, dass die Schauspielerin, mit der er 2019 in „Avengers: Endgame“ auftrat, seine „DNA-Cousine“ ist. Die Enthüllung erfolgte in der Show, als Moderator Henry Louis Gates Jr. Michael erzählte, dass er und der 39-jährige Johansson „identische DNA-Zweige auf vier verschiedenen Chromosomen“ hätten. Douglas findet es cool. Die genetischen Ähnlichkeiten erstrecken sich entlang Scarletts mütterlicher Linie bis zu jüdischen Gemeinden in Osteuropa. Michael Douglas reagierte auf die Nachricht mit bewunderndem Erstaunen: „Machst du Witze?“ Oh, das ist erstaunlich. Verstanden. Das ist cool. Das ist so cool. „Dunham hat eine Beziehung zu Larry David. Die Enthüllungen über die Beziehung hörten hier jedoch noch nicht auf. In derselben Folge erfuhr „Girls“-Schöpferin Lena Dunham von ihrer bemerkenswerten Verbindung zu einer großen Persönlichkeit. Als Dunham sich mit ihrer Genealogie befasste, entdeckte sie das Überwältigt von der Offenbarung rief sie: „Mein Mann wird ausflippen! Das ist die heißeste Information, die ich jemals bekommen konnte.“ . teilte Lena mit, dass sie und ihre Mutter, Laurie Simmons, „mehrere lange, identische DNA-Segmente“ mit dem „Curb Your Enthusiasm“-Schöpfer teilen. Dies deutet darauf hin, dass sie mindestens einen gemeinsamen Vorfahren mütterlicherseits haben. Lena reagierte erstaunt auf die Nachricht: „Das ist unglaublich. Du hast das Beste zum Schluss aufgehoben.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: