Neonazi-Gruppe “Hammerskins Deutschland” verboten | The Local Germany


Wie ihr Ministerium am Dienstag mitteilte, durchsuchten Polizeikräfte am frühen Morgen die Wohnungen von 28 mutmaßlichen Vereinsmitgliedern in zehn Bundesländern. Als Begründung wurde angegeben, dass sich der Verein gegen die verfassungsmäßige Ordnung und den Gedanken der Völkerverständigung richtete.
Die zehn Bundesländer sind: Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Saarland. Zweck und Tätigkeit des Vereins widersprächen dem Strafrecht, hieß es. Bei den Konzertveranstaltungen der Gruppe werden auch Nichtmitglieder mit rechtsextremistischem Gedankengut ideologisiert. Nach Angaben des Ministeriums haben Bund und Länder über ein Jahr lang gemeinsam an der Vorbereitung des Verbots gearbeitet. Es gab auch eine Zusammenarbeit mit US-Partnerbehörden.
Die Neonazi-Gruppe ist ein Ableger einer Gruppe aus den USA und existiert in Deutschland seit Anfang der 1990er Jahre. Zu den rechtsextremen Organisationen, die in den letzten Jahren verboten wurden, gehören „Combat 18“ und „Nordadler“. Nach Angaben des Ministeriums handelt es sich um das 20. Verbot einer rechtsextremen Organisation durch das Bundesinnenministerium.
Das Verbot sei „ein harter Schlag gegen den organisierten Rechtsextremismus“, sagte Minister Faeser. Dies sei „ein klares Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus“. Rechtsextremismus sei nach wie vor „die größte extremistische Bedrohung unserer Demokratie“. Sie betonte: „Deshalb setzen wir uns weiterhin mit aller Entschlossenheit für die Zerstörung rechtsextremer Strukturen ein.“

Wird geladen

die Info Durch Klicken auf das Symbol können Sie das Schlüsselwort zu Ihren Themen hinzufügen.

die Info
Mit einem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre „Meine Themen“-Seite. Sie haben von 15 Schlüsselwörtern gespeichert und müsste Schlüsselwörter entfernen.

die Info Durch Klicken auf das Symbol können Sie das Schlüsselwort aus Ihren Themen entfernen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: