Schwerer Fernbusunfall in Kärnten, ein Toter und 20 Verletzte – Verkehr


Micheldorf – Ein internationaler Reisebus ist in den frühen Morgenstunden des Dienstags im Kärntner Bezirk St. Veit an der Glan bei Micheldorf verunglückt. Nach ersten Angaben der Polizei starb eine Frau, rund 20 weitere Passagiere wurden verletzt, eine Person schwer. Die meisten Verletzten wurden ins Krankenhaus Friesach gebracht, der Schwerverletzte ins Klinikum Klagenfurt. Nach Angaben des Roten Kreuzes prallte der Bus vermutlich gegen eine Betonleitplanke und überschlug sich. Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, befand sich der Bus angeblich am Straßenrand. Der Bus war auf dem Weg von Berlin nach Triest, wie der ORF Kärnten berichtete.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: