Roger Whittaker (†87): Berührend! Die letzte Video-Botschaft an seine Fans | Unterhaltung


Seine Fans hielten ihm bis zum Schluss treu.

Schlager-Legende Roger Whittaker („Albany“) starb am vergangenen Mittwoch im Alter von 87 Jahren in seiner Wahlheimat Südfrankreich. Zuvor hatte er einen Schlaganfall erlitten, von dem er sich nie mehr erholte.

Auch nach seinem Bühnenabschied im Jahr 2013 pflegte Whittaker eine enge Beziehung, insbesondere zu seinen deutschen Fans. „Die besten Fans der Welt sind die deutschen Fans“, sagte der Sänger einmal.

Und für seine deutschen Fans war Whittaker der Beste. Auf der Facebook-Seite seines deutschen Fanclubs verabschieden sie sich sehr emotional von ihrem Idol: „Lieber Roger, du lebst für uns in deinen Liedern weiter, sie spenden uns Trost und erinnern uns an die vielen schönen Momente, die wir durch dich und mit dir hatten! Vielen Dank, Roger, dass du unser aller Leben so sehr bereichert hast. Ruhe in Frieden!”

Roger Whittaker im Jahr 2011 in der TV-Show „The Crown of Folk Music

Roger Whittaker 2011 in der TV-Show „The Crown of Folk Music“

Foto: A-way!/Farr

Bis zum Schluss standen die deutschen Fans mit Whittaker und seiner Frau Natalie (81) in Kontakt. Sie besuchten den Sänger sogar in seinem Dorf Saint-Cirq-Lapopie im Süden Frankreichs. Und obwohl es Whittaker gesundheitlich schlecht ging, nahm er sich immer Zeit für sie.

Im September 2022 konnte ein Fan Roger Whittaker sogar dazu überreden, eine kurze Videobotschaft aufzunehmen. Damals konnte sich niemand vorstellen, dass dies die letzten Filmaufnahmen des Sängers vor seinem Tod sein würden.

Whittaker ist auf dem Balkon seines Hauses neben seinem Sohn Guy zu sehen. Beide lächeln in die Kamera, im Hintergrund ist eine idyllische Landschaft mit Hügeln und Bäumen zu sehen.

Roger Whittaker sagt auf Englisch: „Hallo zusammen, das ist mein Sohn Guy, der mich hier in Frankreich besucht. Frankreich, ein wunderschöner Ort, mit strahlendem Sonnenschein. Alles Gute und Gottes Segen!“ Dann winkt er freundlich in die Kamera.

Whittakers Stimme klingt rauer als sonst, es scheint ihm schwer zu fallen, zu sprechen. Der Sänger war zu diesem Zeitpunkt bereits sehr krank, wirkte aber dennoch glücklich und voller Zuversicht.

Auch ein weiterer sehr prominenter Fan aus Deutschland verneigte sich vor Roger Whittaker: ARD-Moderator Florian Silbereisen (41).

Auf seiner Instagram-Seite postete er: „Ich bin sehr traurig! Meine Gedanken sind bei seiner lieben Frau Natalie und seiner Familie!“ Und er fügt hinzu: „Er war einer der Besten!“

Florian Silbereisen trauerte auf Instagram um Roger Whittaker und zitierte BILD

Florian Silbereisen trauerte auf Instagram um Roger Whittaker und zitierte BILD

Foto: Floriansilbereisen.official

Einen seiner letzten TV-Auftritte hatte Whittaker 2012 in der ARD-Show „Das Frühlingsfest der Überraschungen“ von Silbereisen. Es war die Sendung zum 20-jährigen Jubiläum des Moderators, an die er sich noch heute gerne zurückerinnert.

Im Jahr 2013 ging Roger Whittaker auf große Abschiedstournee und zog sich anschließend für immer aus der Öffentlichkeit zurück.

Roger Whittaker (l.) und Florian Silbereisen beim „Frühlingsfest der Überraschungen“

Roger Whittaker (l.) und Florian Silbereisen 2012 beim „Frühlingsfest der Überraschungen“

Foto: BrauerPhotos / Dominik_Beckmann

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: