Eden Hazard: Macht der Ex-Superstar nun doch weiter? | Sport


Seine Karriere könnte doch positiv enden …

Eden Hazard (32) ist seit diesem Sommer vereinslos. Sein Vertrag bei Real Madrid wurde vorzeitig aufgelöst. Der Belgier kam einst für stattliche 115 Millionen Euro vom FC Chelsea nach Madrid. Doch im Royal-Trikot mutierte Hazard zum königlichen Bankwärmer!

Nun könnte für den Belgier ein neues Kapitel aufschlagen!

Der Ex-Superstar hat wohl ein Angebot aus der Heimat: Der belgische Erstligist Royal Saint-Gilloise soll Interesse an einer Verpflichtung haben. Das berichtet die spanische Zeitung „AS“. Hazard würde in der belgischen Hauptstadt Brüssel spielen – wie seine Brüder Thorgan (zuvor). Borussia Dortmund(jetzt RSC Anderlecht) und Kylian (FC Molenbeek).

Trotz dieser Aussicht soll Hazard noch nicht überzeugt sein. Seine Familie fühle sich in Madrid wohl, schreibt „AS“.

CR7-Ankunft Ronaldo sorgt für völliges Chaos

Ronaldos Ankunft im Iran sorgt für Chaos

Quelle: Twitter @AlNassrFC

Hazard dachte darüber nach, in den Ruhestand zu gehen!

Zudem müsste Hazard bei einem Wechsel nach Belgien sicherlich auf viel Geld verzichten. Bei Real Madrid verdiente Hazard angeblich ein Jahresgehalt von 24 Millionen Euro. Medienberichten zufolge dachte er nach der Trennung sogar darüber nach, seine Karriere zu beenden.

Als vereinsloser Spieler kann Hazard auch nach der Transferfrist noch wechseln. In diesem Sommer lehnte er offenbar bereits mehrere, teils vielbeachtete Angebote ab. Es gab wohl Angebote aus Spanien, England und Saudi-Arabien. Auch Inter Mailand soll dem Belgier eine Absage erteilt haben.

Vielleicht macht Hazard eine Ausnahme für den belgischen Familienfrieden …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: