In Bachgraben gelandet – Wohnmobil rollte plötzlich von Campingplatz



Ein Wohnmobil hat sich am Dienstagnachmittag im Bezirk Völkermarkt selbstständig gemacht und ist von einem Campingplatz am Pirkdorfer See in einen Graben gerollt. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Gegen 15:35 Uhr hielt ein 79-jähriger deutscher Urlauber auf einem Campingplatz am Pirkdorfer See an, nachdem er die Schranke passiert hatte, um die Dachluke im Heck des Fahrzeugs zu schließen. Der Fahrer hatte zuvor die Feststellbremse betätigt. Dieser löste sich jedoch plötzlich und das Wohnmobil rollte einige Meter über eine leicht abfallende Auffahrt zu einer Gemeindestraße und kam dann in einem Graben zum Stehen. Der Urlauber wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Das im Bachbett steckengebliebene Wohnmobil wurde von der Feuerwehr Feistritz ob Bleiburg in Zusammenarbeit mit einem Abschleppunternehmen geborgen. Am Wohnmobil entstand geringer Sachschaden. Bei dem Vorfall wurden keine weiteren Personen verletzt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: